Home‎ > ‎

Ahja, Muttertag

veröffentlicht um 09.05.2011, 12:59 von Peter Karas
War ja auch dieses Wochenende. Vor lauter Feiern kommt man ja richtig durcheinander. Auf alle Fälle habe ich am Sonntag die Mama (und notgedrungen auch den Papa, wir brauchten ja einen Fahrer) geschnappt, und bin mit ihr aufgebrochen:


Allerdings sind wir nicht bis nach Rhodos gekommen, wie das Foto vermuten lässt

wir haben es nur zum Griechen geschafft. Die Speisekarte war übervoll mit ganz vielen tollen Sachen, aber mir ist aufgefallen, dass mein Taschengeld für Mai schon aufgebraucht war.


Aber zum Glück hat mir Papa dann das Geld geborgt (da war ich schon sehr erleichtert, ich hoffe nur, er berechnet nicht zuviele Zinsen), und so haben wir den schönen Nachmittag genossen:


Comments